Wir

Durch viele Umbrüche gab es in den letzten Jahren eine ständig wechselnde Hofgemeinschaft. Nun fangen wir an, uns gemeinsam neu zu finden.

Da ist Doris, die wie keine andere den Hof und die Umgebung kennt, weil sie schon hier geboren ist. Kein Wunder, dass ihrem scharfen Blick nichts verborgen bleibt! Ihrer erfahrenen Obhut unterliegt der Hofladen und die Kulturscheune, sowie nicht selten das leibliche Wohl aller großen und kleinen Kuchenliebhaber (und nicht nur die Kuchen sind fantastisch!).

Nico ist unser Tausendsassa, der lieber ein Eisen zu viel als eins zu wenig im Feuer hat. Er ist begnadeter Autodidakt und versorgt den Laden mit vielfältigstem, geschmackvollem Gemüse. Die Maschinen und Computer auf dem Hof gehorchen ihm aufs Wort und nicht nur dabei sorgt seine bemerkenswerte Empathiefähigkeit immer wieder für kreative Lösungen.

Und Sabeth hätte wohl nichts anderes als Blumen im Kopf, wären da nicht unsere Kühe, die versorgt werden wollen. Mit mutiger Beharrlichkeit und einer gut trainierten Intuition geht sie dieser Verantwortung nach und träumt von den vielen Dingen, die man verwirklichen könnte. Und nach Feierabend stiehlt sie sich ins Blumenbeet – nur kurz.

Im Hintergrund, doch unverzichtbar, sind die vielen gut gelaunten Mitarbeiterinnen, ehrenamtlichen Helfer*innen, erfahrenen Kräuterfrauen, dank derer der Hof so lebendig ist, wie er ist.

Ein Hoch auf alle, die den Hof lieben und beleben, ihn unterstützen und sich von seiner charmant-chaotischen Art verzaubern lassen.

Danke!